neuseeland9.jpg

Auswandern nach Neuseeland ist für viele Menschen interessant, hat Neuseeland doch einiges zu bieten.

Anzeigen

Neuseeland Kiwi

Auswandern nach Neuseeland

 

Auswandern nach Neuseeland ist schon seit längerem ein Trend insbesondere in Europa und Nordamerika geworden. Neuseeland wird immer bekannter und damit auch immer beliebter, da seine Vorzüge sich rundsprechen. Während früher Neuseeland eher als abgelegen und rückständig galt, ist es heute Kult. Die Landschaften zwischen dem Kap Reinige der Nordinsel bis Stewart-Island sind vielfältig. Man findet herrliche Strände, Fjordlandschaften, Inselwelten, schneebedeckte Gebirge und Palmen.

Wenn man sich die Filmkulissen von vielen Blockbustern anschaut, wird man immer wieder auf Drehorte in Neuseeland treffen. Dies ist kein Zufall, denn Neuseelands Natur ist unglaublich vielfältig, sauber und imposant. Kaum irgendwo anders, wird man derart viele Landschaftsbilder so nah beieinander sehen. Anders als in Australien gibt es in Neuseeland außerdem im übrigen kaum giftige Tiere. Allerdings können die Sandvlies (Sandfliegen) insbesondere im Süden etwas lästig werden.

Auch klimatisch ist Neuseeland sicher keine schlechte Wahl. Im Norden um Auckland fast noch subtropisch, ist es ansonsten eher gemäßigt, ohne große Temperaturextreme. Allerdings gibt es Regionen die recht windig sind. 

Neuseeland liegt abseits der Krisenherde dieser Erde und verspricht mit seiner dünnen Besiedlung vielen Menschen auch mehr Freiraum für sich selbst und evt. ihre Familien. Seine Kultur ist hauptsächlich europäisch-westlich geprägt, wobei sich der asiatische Einfluss durch Einwanderer aus Asien in den letzten Jahren verstärkt hat. Auch die immer selbstbewussteren Maoris gestalten heute Neuseeland stärker, als noch vor einigen Jahrzehnten.

So schön Neuseeland ist, so gilt aber auch, dass es hier nichts zu verschenken gibt. Auch wenn Neuseeland durchaus als gut entwickeltes Land mit Perspektiven angesehen wird, hat es sicherlich nicht für jeden gute Job- und Erwerbsmöglichkeiten. Auch in Neuseeland gibt es Arbeitslosigkeit. Positiv sind die relativ niedrigen Steuern und die geringe Schere zwischen Arm und Reich. Finanzielle Ausreißer wie Millionäre oder gar Millardäre sind bei den Kiwis eher selten. Auch die Maßlosigkeit, wie in anderen westlichen Staaten, ist hier nicht angesagt.

Die Sozialsysteme haben, wie fast überall, allerdings auch ihre Probleme. Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren, je nach Region, deutlich gestiegen. Besonders Auckland gilt als besonders beliebtes Auswanderungsziel, außerdem hat auch Queenstown auf der Südinsel in den letzten Jahren viele neue Einwohner zu verzeichnen. Insgesamt leben Neuseeländer eher in den eigenen vier Wänden, manche haben sogar ein einfaches Ferienhaus ("bach") am Meer.

Wer nach Neuseeland auswandern möchte, sollte sich auf jeden Fall auch über die Nachteile des Landes im klaren sein. Wenn man sehr an seiner Familie und bisherigen Freunden hängt, kann dies durch die immense Entfernung durchaus ein Problem werden. Es ist schon schwierig Kontakt zu halten, da eine Tagesflugreise sicherlich nicht laufend durchgeführt werden kann. Außerdem ist der Zeitunterschied mit 12 h Unterschied der deutlichste, den es gibt. Wenn man also um 13.00 Uhr Ortszeit mal eben "zuhause" anruft, klingelt man in Deutschland die Leute vermutlich um 1.00 Uhr morgens aus dem Bett. Im übrigen sollte man gut überlegen, wo man in Neuseeland die besten Chancen für sich sieht und das Land vorher, am besten mehrfach, intensiv bereist haben.

Man sollte außerdem wissen, dass auch Neuseelands Paradies nicht perfekt ist. Es liegt auf dem Ring of Fire und ist daher größtenteils bedroht durch Erdbeben. Auch Vulkanausbrüche sind nicht auszuschließen. Außerdem kann es zu starken Stümen kommen, je nach Region zu Tsunamis, Überschwemmungen, Erdrutschen und die Problematik Ozonloch sollte ebenfalls bekannt sein.

Auch die Enwanderungsbedingungen sind zu prüfen, schließlich sollte man auch wirklich eine Chance auf dauerhafte Ansiedlung im Land haben, wenn man schon den Schritt ans andere Ende der Welt macht. Informationen zum Auswandern erhält man von den zuständigen neuseeländischen Behörden, aber auch von der Informationsstelle des Bundesverwaltungsamtes.

 

Anzeigen

 
 
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt neuseeland-kiwi.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von neuseeland-kiwi.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse